Nächster Frauentreff zum Thema „Gesundheit“ - Frauengesundheitsbericht und persönliches Wohlbefinden

„Ein gesunder Mensch hat tausend Wünsche, ein kranker nur einen: gesund zu werden“, lautet ein altes Sprichwort.

„Dahinter verbirgt sich eine weise Aussage – nämlich, dass Gesundheit als höchstes Gut überhaupt zu schätzen ist und sie niemals als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt werden darf. Vielmehr ist sie als Geschenk zu betrachten, zu dessen Erhalt man auch aktiv beitragen kann“, erklärt Frauenstadträtin Margarete Sitz den Grundgedanken des nächsten Frauentreffs, der ganz im Zeichen des Themas „Gesundheit“ steht.

„Wir wollen interessante Aspekte des Frauengesundheitsberichts präsentieren und zur Diskussion stellen. Aber auch erfahren, welche persönlichen Wege die Wiener Neustädterinnen zu Gesundheit und Wohlbefinden eingeschlagen haben. Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang ebenfalls, entsprechendes Feedback zu bekommen, welche Angebote in unserer Stadt angenommen werden und woran Bedarf besteht. Schließlich möchten wir auf Basis dieser Erkenntnisse Impulse setzen“, fasst die Frauenpolitikerin die Intention zusammen.

Der Wiener Neustädter Frauentreff findet am Donnerstag, dem 22. Juni 2017, von 17 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt in den Räumlichkeiten der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse (Wiener Straße 69) statt (kostenlose Kinderbetreuung). Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Stadt Wiener Neustadt, Verein Wendepunkt, Büro Planung & Vielfalt, Bezirksblätter, Mädchenarbeit Lotta und dem Caritas Zentrum für Frauengesundheit. „Kommen Sie, informieren Sie sich und reden Sie mit – denn es geht schließlich um Ihre Gesundheit“, lädt Stadträtin Sitz abschließend herzlich ein.

Wiener Neustadt, 13. Juni 2017