Zuständig: Geschäftsbereich V (Infrastruktur und Technik), Gruppe V/3 - Stadtentwicklung, Verkehr, Umwelt und Energie

Das Örtliche Raumordnungsprogramm (Flächenwidmungsplan) - Neudarstellung V-SR/FLW-2016-3 ist am 16. März 2017 in Kraft getreten.

Derzeit ist folgende Änderung des örtlichen
Raumordnungsprogrammes (Flächenwidmungsplan) zur allgemeinen Einsichtnahme
vom 25.04.2017 bis einschließlich 06.06.2017 öffentlich kundgemacht.

Änderung des örtlichen Raumordnungsprogramms 2017/1 (Flächenwidmungsplan)

Änderungspunkt 1 (Neues Stadion)

Das als Bauland Betriebsgebiet (BB), Bauland Sondergebiet - Sport- und Freizeiteinrichtungen (BS-SPO) und Grünland Grüngürtel (Ggü-1) gewidmete Grundstück Nr. 1869/80 soll zur Gänze als Bauland Sondergebiet-Sport- und Freizeiteinrichtungen (BS-SPO) gewidmet werden.

Änderungspunkt 2 (Viktor Lang - Straße)

In Verlängerung der Viktor Lang–Straße soll die Widmungsgrenze zwischen Bauland Betriebsgebiet (BB) bzw. Grünland Ödland/Ökofläche (Gö) und öffentlicher Verkehrsfläche (Vö) auf den Grundstücken Nr. 1869/9 (BB), 1869/165 (BB und Vö) und 1770/4 (Gö und Vö) abgeändert werden.

Änderungspunkt 3 (Nachnutzung Stadion)

Die Liegenschaften des „alten Stadions“ mit den Grundstücken Nr. 5206/5 und 5206/26 (Grünland Sportstätte – Gspo), samt angrenzender Grundstücksteilflächen der Liegenschaften Nr. 5206/12 (Gspo) und 5206/19 (öffentliche Verkehrsfläche - Vö) sollen auf Basis eines durchgeführten städtebaulichen Ideenwettbewerbs auf Bauland Wohngebiet (BW) bzw. Bauland Kerngebiet (BK), Grünland Parkanlagen (Gp), Grünland Grüngürtel (Ggü), private Verkehrsfläche (Vp) und öffentliche Verkehrsfläche (Vö) umgewidmet werden.

Änderungspunkt 4 (Stadtmuseum)

Im Bereich des Stadtmuseums St. Peter an der Sperr sowie des „Bürgermeistergartens“ sollen die Widmungsgrenzen zwischen öffentlicher Verkehrsfläche (Vö) und Bauland Sondergebiet-Museen, Messe, Ausstellung (BS-AUS) (.384/2, 325, 4797/20, 4867/1, .679/1) bzw. Grünland Parkanlage (Gp) (Gst. Nr.68/3, 679/1, 4797/20, .384/2) geringfügig verschoben werden. Darüber hinaus soll die westliche Teilfläche der öffentlichen Verkehrsfläche (Vö – Gst. Nr. .384/2) auf private Verkehrsfläche (Vp) abgeändert werden.

Änderungspunkt 5 (Betriebsgebiet „Gymelsdorfer Vorstadt“)

Im Betriebsgebiet in der „Gymelsdorfer Vorstadt“ im Bereich des Anschlusses S4 Wiener Neustadt Süd sollen im Bereich der folgenden Liegenschaften bzw. -teile Nr. 4372/4, 4384/1, 4388/2, 4391/2; 4391/1, 4372/1, 4372/11, 4372/9, 4372/10, 5129/1 und 5129/3 Änderungen zwischen den Widmungen Bauland Industriegebiet (BI), Bauland Betriebsgebiet (BB) und öffentlicher Verkehrsfläche (Vö) vorgenommen werden. Des Weiteren sollen die Baulandflächen im Bereich der Liegenschaften Nr. 4384/1, 4388/2 (Vp in BI) und 4372/4 (Ggü in BB) geringfügig erweitert werden.

Änderungspunkt 6 (Franz von Furtenbach-Straße)

Für das Baulandwohngebiet östlich der Franz von Furtenbach-Straße soll für die Liegenschaften Nr. .4996, 1201/4, 1201/3, 1201/2, 1201/1 und für Teilbereiche der Grundstücke Nr. 1203/5 und 1200 gemäß § 16 des NÖ Raumordnungsgesetzes der Zusatz „maximal zwei Wohneinheiten“ (BW-2WE) festgesetzt werden.

Änderungspunkt 7 (Hauptplatz)

Die Widmung Bauland Kerngebiet (BK) im Bereich des Hauptplatzes, soll nun auf die festgelegte Grundstücksteilung Gst. Nr. 4797/93 (für den Marienmarkt) reduziert und im Bereich des Grundstücks Nr. 4797/1 in öffentliche Verkehrsfläche (Vö) umgewidmet werden.

Änderungspunkt 8 (Bahngasse)

Das Bauland Wohngebiet (BW) im Kreuzungsbereich der Bahngasse mit dem Ferdinand Porsche-Ring soll in Bauland Kerngebiet (BK auf den Gst. Nr. .6846, .5022, 752/2, .609/1, 752/1, 753, .607) bzw. Bauland Sondergebiet mit dem besonderen Zweck Hotel (BS-HO auf dem Gst. Nr. .606/1) abgeändert werden.

Änderungspunkt 9 (Vierdunggasse)

Die Ausweisung der öffentlichen Verkehrsfläche „Vierdunggasse“ (auf den Liegenschaftsteilen Nr. 3548/50, 3546/65 und 3548/53) soll zur Gänze in Bauland Wohngebiet (BW) abgeändert werden.

Änderungspunkt 10 (Beethovengasse)

Im Bereich der Liegenschaften Nr. 742/4 und 742/1 soll für zwei Teilflächen (im Ausmaß von ca. 285 m²) die Widmungskategorie private Verkehrsfläche (Vp anstelle öffentlicher Verkehrsfläche (Vö) und Grünland Park (5 m² Gp) ausgewiesen werden.

Nähere Informationen zur Flächenwidmung sind unter den Downloads von GIS WN ersichtlich
(Legende, Verordnung).