Im städtischen Geoinformationssystem werden Geodaten aus den verschiedenen Bereichen der Verwaltung erfasst und verwaltet. Unter dem Begriff Geodaten werden Daten verstanden, deren Bezug zur Erdoberfläche ein wesentliches Kennzeichen ist. In Verbindung mit Geodaten können vielfältige Infomatonen erhalten werden.

Die wichtigsten Inhalte des GIS - Wiener Neustadt sind:

  • Terrestrich erfasste Naturdaten (Gehsteige, Zäune, Mauern, Bäume,.....)
  • Sichtbare Zeichen von Einbauten (Kanaldeckel, Wasserschieber,....)
  • Gebäudebestand
  • Kataster (Grundstücksgrenzen, Grundstücksnummern)
  • Flächenwidmungsplan
  • Bebauungsplan
     

Die digitalen Geodaten sowie Lagepläne aus dem städtischen Geoinformationssystem werden laut Tarifbestimmungen (Gemeinderatsbeschluss vom 26.09.2007) gegen Kostenersatz abgegeben. Zusätzlich wurden vom Gemeinderat Allgemeine Geschäftsbedingungen bezüglich der Abgaben von Kopien und Geodaten der Stadt Wiener Neustadt beschlossen (Gemeinderatsbeschluss vom 26.09.2007). Bei Übernahme der Daten ist ein entsprechendes Übernahmeprotokoll zu unterfetigen.

Der Flächenwidmungsplan und der Bebauungsplan können im Internet eingesehen werden.