Voraussetzung: Sterbeort Wiener Neustadt oder vollständige Erfassung im Zentralen Personenstandsregister.

Für die Ausstellung einer Sterbeurkunde für berechtigte Personen nach § 52 Personenstandsgesetz 2013 (bei Verlust, etc.) sind folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Lichtbildausweis
  • EUR 9,30 (Gebühr)

Eine Sterbeurkunde kann ausgestellt werden, wenn die betreffende Person in Wiener Neustadt verstorben ist und das Sterbejahr bekannt ist. Von den Urkunden kann abgesehen werden, wenn diese im Zentralen Personenstandsregister vollständig erfasst wurden.

Das Standesamt des Magistrates Wiener Neustadt hat alleTodesfälle ab 1. Jänner 1939 registriert.

Anmeldung eines Todesfalls/einer Totgeburt