Kontrollamtsleiter:
Mag. Walter Mörth
Neuklosterplatz 1, Erdgeschoß
Tel: 02622 / 373 - 480
Fax: 02622 / 373 - 323
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Organisatorische Eingliederung:

Das Kontrollamt ist funktionell ein Hilfsorgan des Gemeinderates und organisatorisch ein Teil des Magistrates.
Der Leiter des Kontrollamtes wird vom Gemeinderat bestellt und untersteht in Fachangelegenheiten unmittelbar dem Gemeinderat.

Aufgaben:

Das Kontrollamt prüft die gesamten Ausgaben- und Einnahmengebarung der Stadt, ihrer Anstalten und der von ihr verwalteten Fonds und Stifungen (Armen und Bürgerpspitalstiftungen, Josef Kindler Stiftung) sowie der öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen der Stadt (Wiener Neustädter Stadtwerke und Kommunal Service GmbH), die gesamte Schuldnergebarung sowie die Gebarung mit dem beweglichen und unbeweglichen Gemeindevermögen auf:

  • die rechnerische Richtigkeit,
  • die Übereinstimmung mit den Rechtsvorschriften und
  • die Einhaltung der Prinzipien der Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmäßigkeit.

Die Prüfungen betreffen insbesondere:

  • Rechnungsabschlüsse und Jahresabschlüsse,
  • Organisations- und Witschaftlichkeitsprüfungen,
  • die Vergabeverfahren und bautechnische Prüfungen.

Über Beschluss des Gemeinderates hat das Kontrollamt

  • Überprüfungen von Angelegenheiten, wo eine Beschlussfassung durch den Gemeinderat möglich ist, durchzuführen
  • die Erstattung von sach- und fachbezogenen schriftlichen Stellungnahmen zu grundsätzlichen Fragen des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen der Stadt,
  • die Erstattung einer schriftlichen Äußerung zur Neuanschaffung von kanzleitechnischen Einrichtungen welcher Art uach immer unter Bedachtnahme auf Notwendigkeit, Zweckmäßigkeit und Sparsamkeit

Veranlassung von Prüfungen:

Die Prüfung erfolgt entweder:

  • von Gesetzes wegen
  • über Beschluss des Gemeinderates, in dem Art und Umfang bestimmt wird
  • von Amts wegen, wobei Art und Umfang durch den Kontrollamtsleiter bestimmt wird.

Prüfungsplan:

Das Kontrollamt hat für jedes Kalenderjahr einen Prüfungsplan zu erstellen.

Übermittlung der Prüfungsberichte:

Der Leiter des Kontrollamtes hat über wichtige Wahrnehmungen bzw. den erstellten Prüfbericht direkt dem Bürgermeister, dem Kontrollausschuss - zu Handen des Vorsitzenden des Kontrollausschusses - und dem Magistratsdirektor zu berichten, wobei dem Magistratsdirektor Gelegenheit zu geben ist, zu den Berichten Stellung zu nehmen.
Im Kontrollausschuss werden die Berichte vorberaten und dem Gemeinderat, der für die Behandlung der Berichte zuständig ist, vorgelegt. Der Ausschuss hat die Möglichkeit mit eigenen Bewertungen dem Gemeinderat Empfehlungen zur weiteren Vorgangsweise vorzulegen.

Aktuelle Kontrollamtsberichte